Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 197
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 197. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. December 15, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5012.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 197. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5012

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 197, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed December 15, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5012.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 197
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_196.jpg
Transcript 195 I verallgemeinert seine Eroberungen, erkennt und eignet sich nur die Formeln der Revolution an, die als Formeln der Massenaktion erscheinen. i- Berufsorganisationen, okonomische und politische Aufstande, Boykotte, parlamentarische und kommunale Wahlen, Parlamentstribiine, legale und illegale Agitation, geheime Propaganda in der Armee, kooperative Arbeit, Barrikaden — keine einzige Form der Organisation oder des Kampfes zur Fdrderung der Arbeiter verwirft die Kommunistische Internationale und keine einzige Form wird von ihr als einziges Universalheilmittel betrachtet. Das Ratesystem ist kein abstraktes Prinzip, das die Kommunisten dem Prinzip des Parlamentarismus entgegenstellen. Das Ratesystem ist ein Klassenapparat, der im Kampfe und durch den Kampf den Parlamentarismus beseitigen mufi und ihn ersetzen soil. Indem die Kommunistische Internationale einen unbarmherzigen Kampf gegen den Reformismus .in den Gewerkschaften, gegen den Kretinismus und das Strebertum in den Parlamenten fiihrt, verurteilt die Kommunistische Internationale den sektiererischen Fanatismus derjenigen, die dazu auffordern, die Reihen der viele Millionen umfassenden Gewerkschaften zu verlassen oder den parlamentarischen und kommunalen Institutionen den Riicken zu kehren. Die Kommunisten trennen sich in keiner Weise von den Massen, die von den Reformisten und Patrioten be- trogen und verraten werden. Aber sie fiihren mit diesen einen unver- sohnlichen Kampf innerhalb der Massenorganisationen und Institutionen, die von der burgerlichen Gesellschaft geschaffen wurden, um diese Gesellschaft um so sicherer und schneller niederzuwerfen. Zu der Zeit, als unter dem Schutze der II. Internationale die Methoden der Klassenorganisationen und Kampfe beinahe ausschlieBlich legale waren, befanden sie sich letzten Endes unter Kontrolle und Ffihrung der Bourgeoisie, deren reformistische Agenten die revolutionare Klasse ziigelten. Die Kommunistische Internationale entreifit die Zfi°el den Handen der Bourgeoisie, erobert alle Organisationen, vereinigt sie unter revolutionarer Fiihrung und stellt durch sie das Proletariat vor das einzige Ziel: die Erkampfung der Macht zur Vernichtung des biirgerlichen Staates und zur Errichtung der proletarischen Gesellschaft. In seiner ganzen Arbeit, als Fiihrer revolutionarer Aufstande, als Organisator unterirdischer Gruppen, als Sekretar der Gewerkschaften. als Agitator auf Massenversammlungen oder Abgeordneter, als Genossen schaftler oder Barrikadenkampfer, bleibt der Kommunist er selbst, das disziplinierte Mitglied der Gesellschaft und ihrer dkonomischen Grundlagen, ihrer staatlichen Form, ihrer demokratischen Lage, ihrer Religion, ihrer Moral; er ist der aufopferndste Soldat der proletarischen Revolution und der rastlose Verkfinder der neuen Ordnung. 13*