Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 189
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 189. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 20, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5004.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 189. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5004

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 189, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 20, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/5004.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 189
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_188.jpg
Transcript »nd gab I .staatlieie, J^atbesitz tl0« und. 187 (ler Arbeiterklasse. Der zweite niedertrachuge Verrat der deutschen Sozialdemokraten nach dem 4. August 1914 bestand darin, dafi sie, an der Spitze des Staates stehend, bei dem Imperialismus des Westens Schutz suchten, statt ein Biindnis mit der Revolution im Osten an- zustreben. Sowjetdeutschland im Bunde mit SowjetruBland ware starker als alle kapitalistischen Staaten zusammen gewesen. Die Angelegenheit SowjetruBlands wurde von der Kommunistischen Internationale zu ihrer eigenen gemacht. Das internationale Proletariat wird das Schwert nicht niederlegen, solange RuBland nicht ein Mitglied in der Fdrderation der Raterepubliken der ganzen Welt ge- wrorden ist. V. Die proletarische Revolution und die Kommunistische Internationale. Der Biirgerkrieg steht in der ganzen Welt auf der Tagesordnung. Seine Fahne ist die Sowjetmacht. Der Kapitalismus hat ungeheure Massen der Menschheit prole- tarisiert. Der Imperialismus bringt diese Massen aus dem Gleich- gewicht und setzt sie in revolutionare Bewegung. Der Begriff Masse selbst hat sich in den letzten Jahren geandert. Das, was in der Periode des Parlamentarismus und der Trade-Unions zur Masse ge- rechnet wurde, kam jetzt an die Oberfliiche. Millionen und Millionen, die friiher aufierhalb des politischen Lebens standen, wurden jetzt in eine revolutionare Masse verwandelt. Der Krieg hat alle auf die Beine gebracht, hat die politische Aufmerksamkeit selbst der riick- standigsten Schichten erregt, hat bei ihnen Illusionen und Hoffnungen erweckt und hat sie betrogen. Die ziinftige Abgeschlossenheit der Arbeit und leidliche Existenzmdglichkeit in den Oberschichten des Proletariats, die stumpfe und teilnahmslose Hoffnungslosigkeit in den unteren Schichten, diese sozialen Grundlagen der alten Form der Arbeiterbewegung gehoren unwiderruflich der Vergangenheit an. Neue Millionen wurden in den Kampf hineingezogen. Die Frauen, die Viiter und Manner verloren hatten und gezwungen waren, sie in ihrer Arbeit zu ersetzen, ergossen sich im breiten Strome in die Bewegung. Die arbeitende Jugend, die unter dem Blitz und Donner des Weltkrieges geboren wurde, fiihlt in der Revolution ihr heimisches Element. Der Kampf hat in verschiedenen Landern verschiedene Etappen durchgemacht. Aber das ist der letzte Kampf. Die Wellen der Bewegung ergiefien sich nicht selten in fiberlebte Organisationsformen, denen sie vorubergehend neues Leben geben. Alte Schlagworte, halb- verwischte Losungen schwimmen hin und wieder an der Oberfliiche des Stromes. Viel Irrtum, Nebel, Vorurteile und Illusionen sitzen