Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 177
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 177. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 19, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4992.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 177. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4992

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 177, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 19, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4992.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 177
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_176.jpg
Transcript 175 rorhe r mi * Militii ; dafi d enen del inks, mi ;n Hand k verwenden. Um die russischen Bauern des Brennstoffes zu berauben, |ielt England Baku in seinen Krallen, obgleich es fiir den eigenen >edarf nur einen verschwindend kleinen Teil der Ausbeute ausfuhren Das reiche Steinkohlengebiet des Don wird zeitweilig von den jann. :as unc eiBgardistischen Banden der Entente zerstort. Die franzosischen nstrukteure und Sappeure haben fiir die Zerstorung der russischen riicken und Eisenbahnen nicht wenig geleistet. Japan bestiehlt und erwiistet gegenwartig Ostsibirien. Die deutsche Technik und die hohe Produktivitut der deutschen ete undlArbeit, diese wichtigen Faktoren der Erneuerung der Weltwirtschaft ■werden nach dem Versailler Frieden noch mehr als wahrend der Kriegszeit in ihren Wirkungen aufgehoben. Die Entente steht vor unldsbaren Widerspriichen. Um die Zahlung zu erzwingen, muB man eine Arbeitsmdglichkeit schaffen, die wiederum die Existenzmdglichkeit voraussetzt. Dem zertrummerten, zerstfickelten, erschopften Deutschland die Existenzmoglichkeit schaffen, heiBt aber ihm die Mdglichkeit des Widerstandes zu geben. Die Angst vor der deutschen Revanche diktiert Foch's Politik: das ununterbrochene Anziehen des militiirischen Schraubstockes, um die Wiedergeburt Deutschlands zu hindern. Ueberail ist Bedarf, fiberall Mangel. Nicht nur die deutsche, sondern auch die franzdsische und englische Handelsbilanz zeigen einen stark passiven Charakter. Die franzdsische Staatsschuld ist auf 300 Milliarden Franken gestiegen, wobei nach Bestiitigung des reaktionaren franzosischen Senators Gaudin de Villaine, zwei Drittel dieser Summe auf Ausraubung, Diebstahl und Verwiistung zuriickzufiihren sind. Die in Frankreich zur Wiederherstellung der durch den Krieg zerstdrten Gebiete vollfiihrten Arbeiten sind Tropfen im Meere der Verheerung. Der Mangel an Heizmaterial, Rohmaterialien und Arbeits- kraften bildet uniiberwindbare Hindernisse. Frankreich bendtigt Geld, es braucht Kohle. Auf die unzahligen Grilber des Militiirfriedhofes hinweisend, verlangt der franzdsische Bourgeois seine Prozente. Deutschland soil zahlen. General Foch hat doch noch Schvvarze zur Besetzung deutscher Stiidte. RuBland soil zahlen. Um das russische Volk zu dieser Zahlung zu zwingen, verausgabt die franzosische Regierung zur Verwiistung RuBlands Milliarden, die zur Wiedergeburt Frankreichs gesammelt wurden. Die internationale Finanzverstiindigung, die die Steuerlast Frankreichs auf dem Wege einer mehr oder weniger vollen Anullierung der Kriegsschulden erleichtern sollte, fand nicht statt;' die Vereinigten Staaten zeigten nicht die geringste Neigung, Europa 10 Milliarden Pfund Sterling zu schenken. Die Ausgabe von Papiergeld nimmt immer grofieren Umfang an. In der Zeit, wo in SowjetruBland das Anwachsen des Papiergeldes und seiner Entwertung bei der gleichzeitigen Entwicklung der ver- deren ism us i von 5Iand s in die auf den zu Bi- at id b- e 1