Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 175
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 175. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 23, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4990.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 175. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4990

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 175, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 23, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4990.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 175
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_174.jpg
Transcript 173 en Zau 'and u s neue kleine ung de sierun- eressen staaten Hier ^inzip f dea 'ichen peria- onal- », in Sud- nien, ken; •hen :ten ler Macht von dem ziigellosen konterrevolutionaren Gesindel beiseite eworfen wurden, dessen blutige Verbrechen noch die Koltschaks, 'lenikins, Wrangels und anderer Agenten der Entente tibertreffen. ber sogar das zeitweilig unterdriickte Sowjetungarn winkt den Werk- atigen Mitteleuropas wie ein Leuchtturm. Das tiirkische Volk will sich nicht jenem schuftigen Frieden fiigen, en die Zwingherren in London ausgearbeitet haben. Zur Verwirk- ichung seiner Bedingungen hat England Griechenland bewaffnet und [auf die Tfirkei gehetzt. Dadurch werden die Balkanhalbinsel und Vorderasien, Tiirken sowohl wie Griechen, der der endgfiltigen Ver- wfistung und gegenseitigen Vernichtung fiberliefert. Im Kampfe der Entente mit der Tfirkei spielte Armenien dieselbe Programmrolle wie Belgien im Kampfe mit Deutschland, wie Serbien im Kampfe mit Oesterreich-Ungarn. Nachdem Armenien geschaffen war — ohne Grenze und ohne Existenzmoglichkeit — verzichtete Wilson auf das armenische Mandat, das die „Volkerliga" ihm anbot; der Boden Armeniens birgt weder Petroleum noch Platin. Das ,,befreite" Armenien ist jetzt weniger beschiitzt als je zuvor. Fast jeder der neugeschaffenen nationalen Staaten hat seine Irredenta, das heiBt seine innere nationale Absplitterung. Gleichzeitig erreichte der nationale Kampf in der Besitzungen der Siegerljinder seine hdchste Spannung. Die englische Bourgeoisie, die die Vblker von vier Weltteilen bevormunden will, erweist sich nnfahig, vor ihrer Nase die irrische Frage zu losen. Noch drohender steht die nationale Frage in den Kolonien: Aegypten, Indien und Persien werden von Aufstanden erschiittert. Von den fiihrenden Proletariern Europas und Amerikas eignen sich die Werktatigen der Kolonien die Losung der Sowjetfoderation an. Das offizielle, staatliche, nationale, zivilisierte, biirgerliche Europa gleicht in dem Zustande, in dem es aus dem Kriege und dem Versailler Frieden hervorging, einem Irrenhause. Die kiinstlich zersplitterten kleinen Staaten, die wirtschaftlich in ihren Grenzen ersticken, zer- fleischen sich und fuhren Krieg um Hiifen, Provinzen, nichtige Stadtchen. Sie suchen die Protektion der grofieren Staaten, deren Gegensatze von Tag zu Tag wachsen. Italien steht Frankreich feind lich gegeniiber und ist geneigt, Deutschland gegen Frankreich zu unterstfitzen, falls Deutschland fahig ware, den Kopf zu erheben, Frankreich ist vergiftet durch den Neid auf England und, um seine Renten zu erhalten, ist es bereit, Europa von neuem an alien vier Ecken anzuzfinden. England halt mit Hilfe Frankreichs Europa im Zustand der chaotischen Kraft- losigkeit test und erlangt dadurch Handlungsfreiheit fiir Weltoperationen, die gegen Amerika gerichtet sind. Die Vereinigten Staaten gestatten Japan, sich in Ostsibirien festzubeifien, um sich zu gleicher Zeit bis zum Jahre 1925 das Uebergewicht fiber die grofibritannische Flotte