Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 164
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 164. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. December 10, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4979.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 164. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4979

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 164, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed December 10, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4979.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 164
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_163.jpg
Transcript 162 sitzlosen Landarbeiter und der halbproletarischen ParzellenbesitzerJ die ihren Unterhalt in der Hauptsache durch Lohnarbeit in den Grofi- betrieben verdienen. AuBerdem macht die Nationalisierung der GroB- betriebe die stadtische Bevolkerung wenigstens teilweise in der Ver- sorgungsfrage unabhangig von der Bauernschaft. Andererseits kann es dort, wo noch Ueberreste der mittelalter- lichen Verfassung, des Fronsystems, zu besonderen Formen der Ausbeutung fiihren, wro noch Servitute oder das System der Halbpacht bestehen u. s. w., unter Umstanden notwrendig sein, den Bauern einen Teil des Bodens der groBen Giiter zu fiberweisen. In Landern und Gebietsteilen, wo der landwirtschaftliche GroB- betrieb eine relativ geringe Rolle spielt, dagegen eine groBe Anzahl kleinbauerlicher Besitzer bestehen, die darnach trachten, Land zu erhalten, kann die Verteilung des Landes der GroBbesitzer sich als das sicherste Mittel erweisen, die Bauernschaft fiir die Revolution zu ge- winnen, wahrend die Erhaltung des Grofibetriebes nicht von besonderer Bedeutung fiir die Versorgung der Stadte ist. Die Sicherheit eines dauerhaften Sieges ist unter alien Umstanden die erste und wichtigste Aufgabe des Proletariats. Wegen des Er- folges der Revolution darf das Proletariat selbst vor diesem zeit- weiligen Riickgang der Produktion nicht zuriickschrecken. Der dauernde Bestand der proletarischen Gewalt kann nur erreicht werden, wenn es gelingt, die mittlere Bauernschaft neutral zu halten und die Unterstutzung des grdfiten Teiles, wenn nicht der gesamten Klein- bauernschaft zu erreichen. Jedenfalls miissen dort, wo eine Aufteilung des Grofigrundbe- sitzes eintritt, in erster Linie die Interessen der landlichen Proletarier gewahrt werden. Das Inventar der GroBbetriebe muB unbedingt ohne Entschadigung in Staatseigentum fiberfiihrt wrerden unter der unerliifilichen Bedingung, daB dieses Inventar nach der Befriedigung der Bedurfnisse der staat- lichen GroBbetriebe von den Kleinbauern unentgeltlich benutzt werden kann unter Beobachtung der durch den proletarischen Staat aus- gearbeiteten Bedingungen. Wenn in der ersten Zeit nach dem proletarischen Umsturz nicht nur die unverziigliche Enteignung der Grofigrundbesitzer ohne Entschadigung unbedingt erforderlich ist, sondern auch ihre allgemeine Vertretung einer Internierung als Fiihrer der Gegenrevolution und schonungslose Tyrannen der gesamten landlichen Bevolkerung, so muB mit der Befestigung der proletarischen Macht nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Lande das Bestreben einsetzen, Manner aus der Bourgeoisie mit wertvollen Erfahrungen, Wissen und organisato- rischen Fahigkeiten systematisch unter besonderer Anfsicht zuver- ?ei kommunistischer Arbeiter und Kontrolle der Gutsriite zur