Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 147
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 147. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. December 15, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4962.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 147. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4962

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 147, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed December 15, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4962.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 147
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_146.jpg
Transcript 145 diese Massenorganisation zu der grofien Aufgabe, die ihnen nach der Aufrichtung der proletarischen Diktatur zufallen wird, zu der Aufgabe einer Hauptstfitze der Neuorganisation des Wirtschaftslebens auf sozialistischer Basis vor. Die Gewerkschaften, die Industrieverbande ausgebaut, auf die Betriebsrate als ihre Fabriksorganisationen sich stfitzend, werden dann die Arbeitermassen mit ihren Produktionsauf- gaben bekannt machen, die erfahrensten Arbeiter zu Leitern der Betriebe ausbilden. Sie werden die technischen Spezialisten unter Kontrolle nehmen und zusammen mit den Vertretern der Arbeiter- macht die Plane der sozialistischen Wirtschaftspolitik entwerfen und durchfiihren. m. Die Gewerkschaften strebten schon zur Friedenszeit nach inter- nationaler Vereinigung, denn die Kapitalisten griffen bei Streiks zur Heranziehung von Arbeitern aus anderen Landern als Streikbrecher. Aber die Internationale der Gewerkschaften war vor dem Kriege nur von untergeordneter Bedeutung. Sie strebte die flnanzielle Unterstutzung einer Gewerkschaft durch die andere, die Organisierung einer sozialen Statistik an, nicht aber die Organisierung des gemeinsamen Kampfes, denn die von Opportunisten geleiteten Gewerkschaften suchten jeden revolutionaren Kampf von internationalem Umfange zu vermeiden. Die opportunistischen Fiihrer der Gewerkschaften, die wahrend des Krieges, jeder in seinem Lande, Lakaien der Bourgeoisie waren, streben nun die Wiederherstellung der Gewerkschaftsinternatio- nale an und versuchen aus ihr eine Waffe fiir den unmittelbaren Kampf des internationalen Weltkapitals gegen das Proletariat zu machen. Unter der Ftihrung von Legien, Jouhaux, Gompers bilden sie ein „Arbeitsbureau" beim Vdlkerbund, dieser Organisation des internationalen kapitalistischen Rauberwesens. Sie suchen in alien Landern die Streikbewegung durch Gesetze zu erdrosseln, die die Arbeiter verpflichten, sich den Schiedsgerichten der Vertreter des kapitalistischen Staates zu unterwerfen. Sie suchen fiberall durch Abkommen mit den Kapitalisten Konzessionen fiir die qualifizierten Arbeiter durch- zusetzen, um auf diese Weise die wachsende Einheit der Arbeiterklasse zu zertrfimmern. Die Amsterdamer Gewerkschaftsinternationale ist somit ein Stell- vertreter der bankrotten Brfisseler II. Internationale. Die kommunistischen Arbeiter, die den Gewerkschaften aller Lander angehoren, miissen im Gegenteil darnach streben, eine internationale Kampffront der Gewerkschaften zu schaffen. Es handelt sich jetzt nicht um flnanzielle Unterstutzung im Streikfall, sondern darum, dafi im Augenblick einer Gefahr, die die Arbeiterklasse eines Landes bedroht, die Gewerkschaften der anderen Lander als Organisationen der breitesten Zweiter KongreB d. Kommun. Internat. 10