Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 140
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 140. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. December 15, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4955.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 140. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4955

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 140, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed December 15, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4955.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 140
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_139.jpg
Transcript 138 bestrebt, sie mit der politischen Partei des Proletariats, der Sozial demokratie, zum gemeinsamen Kampf fiir den Sozialismus in Ver bindung zu bringen. Aus denselben Griinden, denen zufolge di internationale Sozialdemokratie sich mit geringen Ausnahmen nich als Werkzeug des revolutionaren Kampfes des Proletariats zum Stur; des Kapitalismus, sondern als eine Organisation envies, die da: Proletariat im Interesse der Bourgeoisie von der Revolution zurfick halt, erwiesen sich die Gewerkschaften wahrend des Krieges in den meisten Fallen als Teil des Kriegsapparates der Bourgeoisie und halfen dieser aus der Arbeiterklasse moglichst viel SchweiS auszupressen zwecks mdglichst energischer Kriegsfuhrung fiir die Interessen des kapitalistischen Gewinns. Die Gewerkschaften, die hauptsachlich qualifizierte, von den Unternehmern am besten bezahlte Arbeiter um- fafiten, die durch ihre gewerkschaftliche Engherzigkeit beschrankt, durch den von den Massen losgeldsten bureaukratischen Apparat gebunden, durch ihre opportunistischen Fiihrer irregeleitet wurden, haben nicht nur die Sache der sozialen Revolution, sondern sogar die Sache des Kampfes fiir die Verbesserung der Lebensbedingungen der von ihnen organisierten Arbeite^ verraten. Sie sind vom Stand- punkt des gewerkschaftlichen Kampfes mit den Unternehmern aus- gegangen und haben ihn durch ein Programm der friedlichen Ab- machungen mit den Kapitalisten um jeden Preis ersetzt. Eine solche Politik haben nicht nur die liberalen Verbande in England und Amerika, nicht nur die angeblich „sozialistischen" freien Gewerkschaften in Deutschland und Oesterreich, sondern auch die syndikalistischen Verbande in Frankreich gefuhrt. 2. Die wirtschaftlichen Folgen des Krieges, die voile Desorgani- sierung der Weltwirtschaft, die wahnsinnige Teuerung, die ausgedehnteste Anwerbung der Frauen — und Jugendarbeit, die Verschlechterung der Wohnungsverhaltnisse — alles dies treibt die breitesten s Massen des Proletariats auf den Weg des Kampfes gegen den Kapitalismus. Dieser Kampf ist der Ausdehnung und dem Charakter nach, den er mit jedem Tage immer mehr annimmt, ein revolutionarer Kampf, der die Grundlagen der kapitalistischen Ordnung objektiv zerstort. Die heute von dieser oder jener Arbeiterkategorie durch wirtschaftlichen Kampf erzielte Erhohung des Arbeitslohnes ist morgen schon durch die Teuerung uberholt. Die Teuerung mufi steigen, weil die kapitalistische Klasse der siegreichen Lander, wahrend sie durch ihre Ausbeutungs- politik Mittel- und Osteuropa zerstort, nicht nur nicht im stande ist, die Weltwirtschaft zu organisieren, sondern sie unermudlich desorganisiert. ^m JE w irtschaftlichen Kampf Erfolg zu haben, stromen die breitesten Arbeucnassen, die bisher aufierhalb der Gewerkschaften standen, in ihre Uoihen. In alien kapitalistischen Landern ist ein riesiges Anwachsen der Gewerkschaften zu verzeichnen, die jetzt nicht mehr eine Oi sonden hineins Die si< zur L< listiscl und d den T vernic Ralkr Wirts zwecl