Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 135
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 135. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 19, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4950.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 135. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4950

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 135, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 19, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4950.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 135
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_134.jpg
Transcript 133 • ^ Parlamentsfraktion verantwortlich sein. Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei muB das unbestreitbare Recht haben, gegen einen beliebigen Kandidaten einer beliebigen Organisation Einspruch zu erheben, wenn keine Gewahr da ist, daB dieser Kandidat, wenn er ins Parlament gelangt, eine wirklich kommunistische Politik verfolgen wird. Die Kommunistische Partei muB mit der alten sozialdemokratischen IGewohnheit brechen, ausschlieBlich sogenannte „erfahrene" Parla- mentarier, vorwiegend Anwalte und dergleichen, als Deputierte auf- zustellen. In der Regel ist es notwendig, Arbeiter als Kandidaten auf- zustellen, ohne sich daran zu stofien, dafi diese meist einfache Partei- mitglieder ohne grofie parlamentarische Erfahrung sind; diejenigen Strebeelemente, die sich an die kommunistischen Parteien heranmachen, um ins Parlament zu gelangen, mufi die Kommunistische Partei rfick- sichtslos brandmarken. Die Zentralkomitees der kommunistischen Parteien miissen nur die Kandidaturen derjenigen Leute bestatigen, die durch langjiihrige Arbeit ihre unbedingte Ergebenheit gegenfiber der Arbeiterklasse gezeigt haben. 2. Wenn die Wahlen vollendet'sind, mufi die Organisierung der Parlamentsfraktion sich vollstandig in den Handen des Zentralkomitees der kommunistischen Parteien befinden, ganz abgesehen davon, ob die Gesamtpartei in dem betreffenden Zeitpunkt legal oder illegal ist. Der Vorsitzende und der Vorstand der kommunistischen Parlamensfraktion mussen von dem Zentralkomitee der Partei bestiitigt werden. Das Zentralkomitee mufi in der Parlamentsfraktion einen standigen Vertreter mit Einspruchsrecht haben und in alien politischen wichtigen Fragen mufi sich die Parlamentsfraktion vorher Verhaltungsmafiregeln vom Zentralkomitee der Parteien erbitten. Das Zentralkomitee hat das Recht und die Pflicht, bei einer bevorstehenden grofien Aktion der Kommunisten im Parlament den Redner der Fraktion aufzustellen, heziehungsweise zu beanstanden, bei ihm die vorherige Vorlegung der Leitsatze seiner Rede, heziehungsweise der Rede selbst, zwecks Ge- nehmigung durch das Zentralkomitee u. s. w. zu fordern. Jedem Kandidaten, der auf der Wahlvorschlagsliste der Kommunisten steht, mufi ganz offiziell die schriftliche Verpflichtung abgenommen werden, dafi auf die erste Aufforderung des Zentralkomitee der Partei hin das Mandat niederzulegen ist, um in einer gegebenen Situation die Aktion des Austritts aus dem Parlament geschlossen durchzufiihren. 3. In denjenigen Landern, in denen es reformistischen, halb- reformistischen und einfachen Streberelementen gelungen ist, in die kommunistische Fraktion einzudringen (das ist bereits in einigen Landern geschehen), sind die Zentralkomitees der kommunistischen Parteien verpflichtet, eine griindliche Siiuberung des persdnlichen Be- standes der Fraktion vorzunehmen, von dem Prinzip ausgehend, dafi es ffir die Sache der Arbeiterklasse viel nfitzlicher ist, eine kleine,