Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 72
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 72. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 23, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4887.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 72. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4887

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 72, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 23, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4887.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 72
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_071.jpg
Transcript 70 solche Parteien wie die deutsche Partei sehen, wenn sie Parlaments- fraktionen sehen wie in Italien. In Italien ist fast die Siedehitze erreicht, die Arbeiterklasse ist fiir den Kommunismus, fiir die revolutionare Politik. Aber im Parlament spricht auch jetzt noch in ihrem Namen ein Mann wie Turati, der Jahrzente lang biirgerhche Politik getrieben hat und noch treibt. Da ist es zu verstehen, daB Strbmungen gegen die Partei auftreten. Dasselbe ist in Deutschland der Fall bei den Unabhiingigen, die eine Parlamentsfraktion haben, in der Manner wie Henke in der Hauptsache oft dasselbe sagen wie Scheidemann, nur mit ein biBchen anderen Worten. Da ist es zu verstehen, dafi auch dort ganz gute Arbeiter sagen: besser gar keine Partei als eine solche Partei. Die Folgerung aber ist unrichtig, Avenn sie sagen, „besser keine Partei, als eine solche Partei". Nein, sagen wir: wenn die oder jene Partei schlecht ist, so sollen wir um jeden Preis eine gute Partei bilden, wir sollen uns zuniichst als Minderheit organisierenj wir sollen Schritt fiir Schritt arbeiten, um die Elite der Arbeiterklasse| in unsere Reihen zu bekommen. Also, wenn man uns fragt, welche Partei wir brauchen, so miissen wir antworten: wir haben eine ganze Anzahl von Parteien, die sogar der ni. Internationale angehoren wollen und von denen wir sagen miissen: da hast du ein Beispiel davon, wie eine Kommunistische Partei nicht aussehen soil. Da sollst du sofort Alarm schlagen, den besten Teil der Arbeiterklasse iiberzeugen und du sollst diese Partei reinigen, wenn nbtig spalten und um jeden Preis eine wirklich Kommunistische Partei bilden. Noch eins mbchte ich hinzufugen zu dieser Frage — welche | Partei wir haben miissen. Wir miissen hier auch die Organisations- fragen in groBen Ziigen beriihren. Welche Partei brauchen wir, wenn wir es vom Organisationsstandpunkte betrachten? Wir mussen uns in jedem Fall den betreffenden Verhaltnissen anpassen. Es gibt Erscheinungen, die international auftreten, es gibt aber auch F&lle, wo wir uns den betreffenden nationalen Bedingungen anpassen mussen Ich will nicht von diesen Einzelheiten sprechen. Nur das eine will ich erwahnen. Es gibt eine Strbmung gegen die Idee der strengen Zentrahsation der Partei. Es gibt Kreise, die iiberhaupt die Partei negieren und es gibt auch Kreise, wo man einverstanden ist, daB man eine Partei braucht, aber keine zentralisierte Partei mit einer eisernen Disziplin. Und nicht nur von seiten der Intelligent der Rivisionisten, sondern auch seitens ernes Teiles der I. W. W. und der Shop Steward wird dies vertreten. Betrachten wir diese generelle Frage ob wir wirklich eine zentralisierte Partei haben mussen oder umaekehrt Sehr oft spricht man von der Erfahrung der russischen Revolution Die nchtige Erfahrung dieser Revolution besteht darin, daB wenn wir keine zentralisierte, mihtarische, eisern disziplinierte Partei crehabt