Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 67
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 67. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 19, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4882.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 67. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4882

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 67, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 19, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4882.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 67
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_066.jpg
Transcript 65 mlich groBe Schichten der Arbeiterklasse, auch in RuBland, zu gen sind. Es ist eine ganz bewuBte Politik seitens der Bourgeoisie, nn sie die Parteilosigkeit den Arbeitern propagiert. Sie kann nicht den Arbeitern kommen und ihnen sagen: kommt in unsere irgerliche Partei, denn die Arbeiter werden ihr nicht folgen. Da Hen sie eine ,, Theorie" auf, die dem Arbeiter sagt: du brauchst keine Partei, du kannst dich mit Gewerkschaften und Vereinigungen gniigen. Ueber politische Programme brauchst du dir nicht den )pf zu zerbrechen. Und da die Bourgeoisie groBe Mittel der Propaganda in ihren inden hat, wie Schule, Presse, Kunst, das Parlament, so hat sie es lernt, einen ziemlich groBen Teil der Arbeiterklasse der Idee der rtei zu entfremden und ihr die falsche Idee einzuflbBen, daB der better keine Partei braucht. Diejenigen Schichten, die sich gegen eine Partei strauben und einen, sie stehen links, die verstehen nicht, was vor sich geht und ederholen das, was ihnen die Bourgeoisie jahrzehntelang durch ihren parat eingeimpft hat. Und noch eins. Diejenigen Genossen, die jetzt meinen, daB man ne Partei in einer solchen Epoche kampfen kann, verraten, daB sie entlich die rovolutionare Epoche nicht verstehen und sie verkennen. iirden sie begreifen, daB wir wirklich in eine Epoche hartnackigster, tftigster Klassenkiimpfe eingetreten sind, so ware das das erste, was nen einleuchten sollte, namlich, daB wir in einer solchen Epoche einen eneralstab brauchen, eine zentralisierte Partei. Es ist klar, daB, chdem die H Internationale zusammengebrochen ist, nachdem eine nze Anzahl von Parteien mit der deutschen sozialdemokratischen d franzosischen Partei an der Spitze versagt haben, daB in einer lchen Stunde bei manchen Arbeitern der Gedanke auftaucht: es das Parteiwesen iiberhaupt, das bankrott ist. Man sagt es t, daB das Parteiwesen als solches in diesem Kriege Bankrott litten hat. Dagegen erkliiren wir in These Vier folgendes: „Die Kommunistische Internationale halt beharrlich an der Ueberzeugung fest, daB der Zusammenbruch der alten „sozialdemokratischen" Parteien der H. Internationale unter keinen Um- stiinden als Zusammenbruch des proletarischen Parteiwesens iiberhaupt dargestellt werden darf. Die Epoche des direkten Kampfes um die Diktatur des Proletariats bringt eine neue Partei des Proletariats zur Welt, die Kommunistische Partei." Und darauf bestehen wir auch gegeniiber denjenigen revolutio- iren Syndikalisten und den Genossen der I. W. W. und Shop ewards Committee, die wir als Freunde und Briider betrachten, e aber in dieser Frage eine irrige Stellung einnehmen. Der Bankrott r sozialpatriotischen Parteien, der Bankrott der H Internationale ist Zweiter KongreB d. Kommun. Internat. 5