Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 45
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 45. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 18, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4860.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 45. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4860

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 45, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 18, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4860.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 45
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_044.jpg
Transcript 43 ! ZU] daK nter- leim rinei Engl VTirt- land! die: den. nal nen. ftier der de;; is", irdv hen ich leit •kt. len :en ein on ga 'lit en lies Lt ht et lit r- lle Nationen, gegen den Bund der reichen, miichtigen Staaten, die die inze Erde beherrschen. Wir konnten ihnen keine auch nur im mindesten lenburtige Kriifte entgegen stellen und blieben trotzdem Sieger. Warum? Veil zwischen ihnen nicht ein Schatten von Einigkeit war, weil eine achtgruppe gegen die andere auftrat; Frankreich wollte, daB RuBland sine Schulden zahle und bedrohte Deutschland; England wollte die |ufteilung RuBlands. England versuchte das Petroleum von Baku erobern und Vertrage mit den Nachbarstaaten RuBlands abzuschlieBen. fnd unter den englischen offiziellen Dokumenten ist ein Buch, worin lit auBerordentlicher Gewissenhaftigkeit alle Staaten (es sind 14), ifgezahlt werden, die vor einem halben Jahre versprachen, im •ezember 1919 Moskau und Petrograd zu nehmen. Auf diese Staaten iaute England seine Politik auf, gab Anleihen von Millionen an diese Staaten. Jetzt sind aber diese Berechnungen alle iiber den Haufen ;eworfen und alle Anleihen ins Wasser gefallen, das sind die Zustiinde, vie sie die Vblkerliga geschaffen hat. Jeder Tag der Wirksamkeit ■ieses Vertrages ist die beste Agitation fiir den Bolschewismus. Denn ■ie einfluBreichsten Parteigiinger der kapitalistischen „Ordnung" zeigen, daB sie bei jeder Frage einander FuBangeln stellen. Wegen der Teilung ■er Tiirkei, Persiens, Mesopotamiens und Chinas tobt ein wiitendes tteziink zwischen Japan, England, Amerika, Frankreich. Die biirgerhche I'resse dieser Lander ist voll von liicheiiichen Ausfiillen, erbitterten muftritten gegen ihre „Kollegen" deshalb, weil sie ihnen die Beute vor ■er Nase wegschnappen. WTir sehen also den vollen Zerfall unter dem jpeinen Hiiuflein der reichsten Lander. Fiir ein und ein Viertel Milliarden Menschen ist es unmbglich, so Ju leben, wie der „liberale" und zivilisierte Kapitalismus sie zu leben zwingen will. Und das sind 70% der Gesamtbevblkerung der Welt. jj|)as winzige Hauflein der reichsten Lander, England, Amerika und fapan, das die Mbglichkeit hatte, die ostasiatischen Lander zu pliindern adas aber keine selbstandigen finanziellen und militarischen Kriifte, l)hne Unterstiitzung des anderen Landes haben kann), — diese zwei |)is drei Lander sind nicht im Stande, die wirtschaftlichen Verhaltnisse In Ordnung zu bringen und treiben eine Politik, die die Politik ihrer peilhaber und Partner in der Liga denNationen untergrabt. Daraus ent- ^teht die Weltkrise. Und diese wirtschaftlichen Wurzeln der Krise sind die aiauptursachen der glanzenden Siege der Kommunistischen Internationale. Genossen! Wir kommen jetzt zur Frage der revolutionaren Krise als der Grundlage unseres revolutionaren Handelns. Hier aber mussen swir vor allem zwei verbreitete Irrtumer erwahnen. Die burgerlichen Oekonomen stellen diese Krise, nach dem schiichternen Ausdruck der pngliinder, als eine einfache „Beunruhigung" dar. Andererseits gibt es Iaber Revolutioniire, die zu beweisen versuchen, daB es keinen Ausweg J aus der Lage gibt.