Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 37
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 37. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. October 22, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4852.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 37. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4852

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 37, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed October 22, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4852.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 37
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_036.jpg
Transcript 35 | kolonien befinden, so erhalten wir in runden Zahlen eine Milliarde Menschen, die von den reichsten, zivilisiertesten und freiesten Nationen [ durch koloniale Abhiingigkeit geknechtet waren. Und Ihr wiBt, daB diese koloniale Abhiingigkeit auBer der unmittelbar staatlichen, recht- lichen, noch eine ganze Reihe finanzieller und wirtschaftlicher Ab- Ihangigkeiten in sich schlieBt, eine ganze Reihe von Kriegen bedeutet, Idie man nicht als Kriege rechnet, weil sie oft in Gemetzel ausarten, [wenn die mit den vervollkommnetsten Zerstbrungswaffen versehenen juropiiischen und amerikanischen imperialistischen Truppen die wrehr- ind waffenlosen Einwohner der Kolonialliinder zerschmetterten. Aus dieser Teilung der ganzen Erde, aus dieser Herrschaft der kapitalistischen Monopole, aus dieser Allmacht einer verschwindenden lAnzahl von zwei, drei, vier, fiinf GroBbanken iiber den Staat, erwuchs Imit Naturnotwendigkeit der imperialistische Krieg 1914—1918. Der llvrieg drehte sich darum, die ganze Welt neu zu verteilen. Der Krieg [drehte sich darum, welche von den wenigen Weltmachts-Gruppen — lie englische oder die deutsche —■ die Mbglichkeit und das Recht ler Ausraubung, Verknechtung und Ausbeutung der ganzen Erde er- lalten solle; und Ihr wiBt, daB der Krieg diese Frage zu Gunsten ler englischen Gruppe entschieden hat. Und als Ergebnis des Krieges laben wir eine unvergleichlich schiirfere Zuspitzung aller kapitalistischen Gegensiitze. Der Krieg versetzte mit einem Schlag etwa eine iertelmilliarde der Erdbevolkerung in eine Lage, die mit der von [olonien gleichbedeutend ist, niimlich RuBland, das mit 130 Millionen pu veranschlagen ist, und Oesterreich-Ungarn, Deutschland und Bul- rarien mit nicht weniger als 120 Millionen. Eine Viertelmilliarde der 3evolkerung in Liindern, die teilweise wie Deutschland zu den vor- |eschrittensten, aufgekliirtesten, kultiviertesten gehbren und technisch luf der Hbhe des modernen Fortschrittes stehen. Der Krieg verflocht ie durch den Versailler Vertrag in solche Bedingungen, daB vorge- ^hrittene Vblker in koloniale Abhiingigkeit, Not, Hunger, Verwiistung [nd Rechtlosigkeit gerieten, denn sie sind durch den Vertrag auf viele renerationen hinaus verpflichtet und in Bedingungen versetzt, unter |enen noch nie ein zivilisiertes Volk gelebt hat. Ihr habt ein Bild der Welt, das zeigt, daB nach dem Kriege auf inmal eine Bevblkerung von nicht weniger als ein und einer Viertel lilliarde dem kolonialen Joch der Ausbeutung des grausamen Kapita- Ismus unterworfen ist, der sich der Friedensliebe riihmt und dazu jielleicht vor 50 Jahren einiges Recht hatte, als die Erde noch nicht »rteilt war, als die Monopole noch nicht herrschten, als der Kapita- ■smus zu verhiiltnismaBig friedlicher Entwicklung ohne ungeheurere Jriegerische Konflikte noch Raum hatte. Jetzt, nach dieser Friedensepoche, bekamen wir eine ungeheuer- ■che Verschiirfung des Joches. Bereits begann die Ruckkehr zu einer 3*