Keyword
in
Collection
Date
to
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Image 21
Citation
MLA
APA
Chicago/Turabian
Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 21. 1920. Special Collections, University of Houston Libraries. University of Houston Digital Library. Web. December 15, 2019. https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4836.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

(1920). Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 21. Socialist and Communist Pamphlets. Special Collections, University of Houston Libraries. Retrieved from https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4836

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale - Image 21, 1920, Socialist and Communist Pamphlets, Special Collections, University of Houston Libraries, accessed December 15, 2019, https://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp/item/5028/show/4836.

Disclaimer: This is a general citation for reference purposes. Please consult the most recent edition of your style manual for the proper formatting of the type of source you are citing. If the date given in the citation does not match the date on the digital item, use the more accurate date below the digital item.

URL
Embed Image
Compound Item Description
Title Der zweite Kongress der kommunistischen Internationale
Contributor (LCNAF)
  • Communist International. Congress
Publisher Arbeiter-Buchhandlung
Place of Creation (TGN)
  • Vienna, Austria
Date 1920
Subject.Topical (LCSH)
  • Communism
  • Congresses and conventions
Genre (AAT)
  • pamphlets
Language German
Type (DCMI)
  • Text
Original Item Extent 203 pages; 20 cm
Original Item Location HX13.A5 1920e
Original Item URL http://library.uh.edu/record=b8320080~S5
Original Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection Socialist and Communist Pamphlets
Digital Collection URL http://digital.lib.uh.edu/collection/scpamp
Repository Special Collections, University of Houston Libraries
Repository URL http://libraries.uh.edu/branches/special-collections
Use and Reproduction Public Domain: This item is in the public domain and may be used freely.
File Name index.cpd
Item Description
Title Image 21
Format (IMT)
  • image/jpeg
File Name uhlib_10739371_020.jpg
Transcript 19 5. Die unmittelbare „Einmischung" des Exekutivkomitees der Kommunistischen Internationale in die Angelegenheiten der verschiedenen angeschlossenen Parteien. Alle Beschlusse des ersten konstituierenden Kongresses der Kommunistischen Internationale sind von der Idee durchdrungen, daB die Kommunistische Internationale bedeutend zentralisierter arbeiten muB, als dies bei der II. Internationale der Fall war. Das Internationale Bureau der II. Internationale war im Grunde genommen lediglich ein Informationsorgan. Die internationalen Kongresse der II. Internationale waren Paradeversammlungen, auf denen man die kritischsten Fragen zu umgehen suchte. Die auf den Kongressen der n. Internationale gefaBten Beschlusse wurden von den verschiedenen Parteien auf Schritt und Tritt verletzt. Und eigentlich gait es alien „ernsten" Funktioniiren der II. Internationale als selbstverstandlich, daB die Beschlusse der II. Internationale fiir niemand irgendwie bindend waren. Die III. Internationale kann nicht auf solcher Grundlage bestehen. Die III. Internationale ist als wahrhafte internationale Arbeiterasso- ziation gedacht und organisiert, die planmiiBig und organisiert den Sturz des Kapitalismus herbeifiihren will. Der imperialistische Krieg von 1914—1918 hat die Schicksale der Arbeiter aller vorgeschrittenen Lander einheitlich verkniipft. Jeder klassenbewuBte Arbeiter be- greift, daB der Kampf der Arbeiterklasse eines Landes jetzt mehr denn je unzertrennlich verbunden ist mit dem Kampf der Arbeiterklasse in den anderen Landern. Die Bourgeoisie der herrschenden Lander sucht in Form des VdlkerbUndes ihren zentralisierten Apparat zu schaffen, zu dessen Hauptaufgaben der systematische Kampf gegen die kommende proletarische Revolution gehort. Das internationale Proletariat ist voll und ganz in die Phase des unmittelbaren Kampfes um die Macht eingetreten. Der Klassenkampf nimmt vor unseren Augen fast in der ganzen Welt den Charakter des Biirgerkrieges an. In dieser Epoche muB das internationale Proletariat sich unbedingt einen regelrechten Generalstab schaffen, der alien Besonderheiten der Bewegung in den verschiedenen Landern Rechnung zu tragen hat, der alle Besonderheiten der proletarischen Bewegung in der ganzen Welt zu kombinieren, der zugleich aber auch den Kampf der Proletarier aller Lander zu zentralisieren versteht. Von dieser allgemeinen An- schauung ging das Exekutivkomitee der Kommunistischen Internationale in seiner gesamten Tiitigkeit aus. Es erachtete es nicht nur als zulassig, sondern als verbindlich, sich in die Arbeit der Parteien „einzumischen", die der Kommunistischen Internationale an- gehoren oder angehoren wollen. Es hat die Autonomie der einzelnen Parteien nicht angetastet und beabsichtigt auch nicht, sie anzutasten,